Kinderkrippe DreiKäseHoch

Schlafen 

 

Spielen ist Arbeit für die Kleinen.

Daher steht auch jedem Kind gemäß der UN-Kinderrechtskonvention eine Mittagspause oder Mittagsruhe zu und auch bei uns hat ein jedes Kind das Recht, sich auszuruhen.

Zwischen 12.00 Uhr und 14.15 Uhr ist unsere Mittagsruhe und alle Kinder haben die Möglichkeit, bei uns in der Krippe in einem personalisiertem Bett einen Mittagsschlaf zu halten oder zur Ruhe zu kommen.

In dieser Zeit findet keine Einzelförderung statt.

Für die ganz Kleinen und auch für die neuen Kinder, die sich gerade in der Eingewöhunungszeit befinden oder diese erst seit kurzem bewältigt haben, gehören auch während des Tagesablaufes regelmäßige Ruhephasen dazu.

Wir beobachten die Jungen und Mädchen und ermöglichen ihnen, sich individuell zurückzuziehen und passen die Möglichkeit der Erholung den Bedürfnissen der Kinder an.

In den Schlaf finden in der Krippe setzt voraus, dass sich Ihr Kind bei uns wohl und geborgen fühlt - dass es angekommen ist! Oft klappt das erst, wenn die Eingewöhnungszeit gut bewältigt wurde und das Kind Vertrauen zu seiner neuen Umgebung fassen konnte.

Ein erholsamer Mittagsschlaf hebt die Qualität des Nachtschlafes

 

Wir weisen die Erziehungsberechtigten darauf hin, dass wir die uns anvertrauten Kinder keinesfalls vom Schlafen abhalten. Sollten Sie Ihr Kind zu Hause schlafen legen wollen, haben Sie die Möglichkeit, es zwischen 12.30 Uhr und 13.00 Uhr abzuholen.

 

.

 

 

„Ganz kritisch ist es, wenn Kinder auf ihren nötigen Schlaf verzichten müssen. Es gibt eine Menge Untersuchungen, die zeigen, dass das Gehirn das Gelernte im Schlaf noch einmal durchgeht und in vorhandenes Wissen einsortiert. Wer zu wenig Schlaf bekommt, kann Eindrücke nicht verarbeiten und Gelerntes nicht behalten“. (Manfred Spitzer, Hirnforscher)