Kinderkrippe DreiKäseHoch

 

   Sie wollen das Beste für Ihr Kind!

Wir auch!

Tun wir´s gemeinsam!

 

Sie sind für uns die wichtigsten Ansprechpartner, denn Sie können uns viel über Ihr Kind mitteilen! Vielleicht möchten Sie auch etwas von uns darüber erfahren, wie wir Ihr Kind in unserer Einrichtung erleben? Gerne bieten wir Ihnen kurze Gespräche „zwischen Tür und Angel“ an oder Sie nehmen einen vereinbarten Gesprächstermin mit uns wahr!

Die primäre Aufgabe unserer Kinderkrippe ist es, das Kind zusammen mit seinen Eltern in seiner Entwicklung und der Entfaltung seiner Persönlichkeit zu begleiten und zu unterstützen. Wir geben den Familien damit einen Rahmen, in dem sie eine qualitativ hochwertige und strukturierte Betreuung ihres Kindes erfahren

In der Kinderkrippe werden pro Gruppe maximal 12 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahre betreut.

 

 

Unserer pädagogischen Arbeit liegt das

Bayerische Kinderbildungs-und Betreuungsgesetz (BayKiBiG ) mit seiner Ausführungsverordnung sowie

der Bayerische Bildungs-und Erziehungsplan (BEP) in allen Bereichen zugrunde.

Ferner gelten die bayerischen Bildungsleitlinien und die Handreichung U3

sowie der Schutzauftrag gemäß §8a SGB VIII 

 

§ 8a SGB VIII Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

 

Im Rahmen des §8a SGB VIII Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung werden in unserer Einrichtung Verhalten, Erscheinungsbild und Entwicklungsstand des Kindes schriftlich dokumentiert und mit den Eltern besprochen und erörtert.

Im Bedarfsfall werden die Erziehungsberechtigten an entsprechende Fachdienste weiter geleitet.

Sollten die Erziehungsberechtigten unkooperativ sein oder das Personal der Kinderkrippe DreiKäseHoch den Verdacht auf Kindswohlgefährdung haben, wird die Einrichtung zum Wohle des Kindes handeln und beim zuständigen Jugendamt vorstellig werden und/oder Unterstützung bei der ISEF beantragen. 

 

Darüber hinaus gilt unsere aktuelle Konzeption in ihrer jeweils gültigen Fassung und der Betreuungsvertrag.