Kinderkrippe DreiKäseHoch

 

 

 Unser Team stellt sich vor 

 Wir über uns - das wäre zum Einen das pädagogische Personal in der Krippengruppe,

zum anderen das organisatorische Personal, das sich um Büro und Sauberkeit kümmert.

Unser Team besteht derzeit aus

zwei Erzieherinnen,
vier Kinderpflegerinnen,
einer SPS II-Praktikantin,
einer Kinderpflegepraktikantin,
einer ehrenamtlichen "Omi"
einer Bürokraft
und einer Reinigungskraft.

 

Wir weisen darauf hin, dass alle hier veröffentlichten Fotos mit dem Einverständnis der jeweils abgebildeten Personen zu sehen sind. 

 

 

 

Mein Name ist Sandra Schiekofer.

 

Im September 2010 habe ich  diese Einrichtung aufgebaut und arbeite seit dem als Erzieherin und Leitung in Vollzeit in der Kinderkrippe Dreikäsehoch bei den Waldmäusen.

Sollte Ihr Kind zu Hause von einer

Danda, Sanda, Sassa, Sanna, Santja, Saramba oder Sandla erzählen, dann bin ich gemeint.

 

Im Alltag mit den Kinder beschäftige ich mich am liebsten mit musizieren, kochen & backen und mit unseren gezielten Angeboten passend zum Jahresthema, gemeinsam mit den Kleinen.

 

Privat gehe ich gerne tanzen, male, zeichne und lese gerne. 

 

 

Ich heiße Eva Gabler.

Im September 2011 bin ich zu den "Käsemäusen" gestoßen und arbeite als Kinderpflegerin in Teilzeit bei den Waldmäusen der Kinderkrippe Dreikäsehoch.

Ob mans glaubt oder nicht, auch ich wurde von den Kindern schon umgetauft:

 Esa, Ääääääfaaa, Eha, Eda, Ffffah,
oder auch (halten Sie sich fest) Ofa

Meine Lieblingsbeschäftigungen mit den Kindern sind singen, Patschspiele und kreative Bastelangebote.

Privat habe ich meinen "eigenen kleinen Zoo" mit Hund, Katze, ein Meerschweinchen-Rudel und einige Achatschnecken, die mir sehr am Herzen liegen.

 

 

Mein Name ist Sabine Hösl.

Ich bin seit Januar 2017 bei den Waldmäusen als Aushilfe tätig und weil mir die Arbeit mit den Kleinen so viel Spaß macht, habe ich mich dazu entschlossen, im Frühjahr 2018 die Prüfung zur Kinderpflegerin abzulegen.

Da mich meine beiden Söhne am Nachmittag noch brauchen, bin ich nur vormittags in der Einrichtung.

Am liebsten tobe ich mit den Kindern und mache gerne jeden Quatsch mit. Aber auch Basteln, Backen und Begegnungen in der Natur bei Spaziergängen und Gartenaufenthalten mache ich mit den Mäusekindern sehr gerne.

Neben „Sabine“ nennen mich die Kinder „Sambine“, „Binööö“, „Sambini“ oder schlicht und einfach „Bine“.

Bin ich mal zu Hause, fordert natürlich meine Familie meine volle Aufmerksamkeit. Außerdem sticke, nähe und bastle ich auch privat sehr gerne. Ein schönes Buch am Abend macht mich dann wieder fit für den Tag.

 

 

Ich heiße Nathalie Hübner und ergänze seit September 2017 das Waldmäuseteam in Vollzeit als SPS II Praktikantin.

Am 1. September bin ich in mein 2. Ausbildungsjahr zur staatlich anerkannten Erzieherin gestartet und werde im Rahmen der Ausbildung im Frühjahr meine Prüfung zur Kinderpflegerin ablegen.

Am liebsten lese ich mit den Kindern zusammen Bilderbücher vor, koche und spiele mit den Kindern oder mache gerne einfach mal Quatsch mit ihnen.

Dabei werde ich hauptsächlich „Nathiliiiii“  oder "Nathi" gerufen.

Zu meinen Hobbys gehören tanzen, lesen und auch Babysitten.

 

 

Mein Name ist Doreen Giesler

 

Ich bin seit September 2017 in der der Kinderkrippe DreiKäseHoch als Erzieherin in Teilzeit bei den Wiesenmäusen.

 

Meine Lieblingsbeschäftigungen mit den Kindern sind Bastelangebote, schöne Spaziergänge (auch mal bei leichtem Regen) und gemeinsame Betrachtung von Bilderbüchern.

 

Weil mein Name recht schwer ist, 

 

Privat bin ich gern draußen oder mache es mir gemütlich mit einem schönen Buch.

 

 

 Alexandra Holzapfel

 

 

 

Ich heiße Sonja Wanitschke und bin seit 1. August 2017 als Kinderpflegerin in Vollzeit in der Kinderkrippe Dreikäsehoch und unterstütze hier das Wiesenmäuseteam.

 

Im Juni 2017 habe ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Kinderpflegerin erfolgreich abgeschlossen.

 

Wie meine Kolleginnen, habe auch ich schon verschiedene Namen von den Kindern bekommen und weil Sonja etwas schwierig ist, nennen mich die Kleinen z. B. „Tschonia“ oder „Schonscha“. Sollte Ihr Kind zu Hause so einen Namen verwenden, bin ich damit gemeint.

 

Am liebsten schaue ich mit den Kindern Bilderbücher an, musiziere und koche sehr gerne mit und für die Kleinen.

 

In meiner Freizeit unternehme ich gerne etwas mit meiner Familie oder meinem Freund.

 

 

 

Ich heiße Christine Schiekofer, Mutter von zwei Töchtern und 
arbeite seit September 2010 als Bürokraft in Teilzeit in der Einrichtung.

 

 Als Mutter der Leitung bin ich von Anfang an dabei
und nebenbei auch "Mädchen für alles". Deshalb kann es durchaus vorkommen, dass ich den Mäusekindern kurze oder auch etwas längere Besuche abstatte.

Wenn die Büroarbeiten es zulassen, lasse ich mich von den kleinen Sonnenscheinen gerne ein bisschen ablenken, besonders die Morgenkreise haben es mir angetan.

Sollte ihr Kind also auch von einer

Glista oder Gista

erzählen, hat bei uns keine neue Betreuungsperson angefangen.

Sollten Sie Fragen haben wegen Verträgen, Rechnungen oder anderen Unterlagen, helfe ich Ihnen gerne weiter.  

 

  Ich heiße Gisela Dembski, komme aus Ernsgaden und bin als ehrenamtliche "Omi" zu den Mäusekindern von Dreikäsehoch gestoßen.

 

Die Zeit in der Einrichtung genieße ich sehr und besuche die Kleinen, so oft es mir möglich ist. Seit dem Frühjahr 2013 bin ich 2x wöchentlich in der Einrichtung... und auch sonst, wenn irgendwo Not am Mann ist.

Am liebsten komme ich zum Vorlesen, Spielen und kuscheln mit den Kindern.

 

Privat bin ich viel und gerne mit meinem Hund unterwegs.

 

 

 

 

 

Gemeinsam liegt es uns am Herzen, Ihrem Kind in unserer Einrichtung eine schöne Zeit zu bereiten, in der es viel Neues lernt und mit anderen Kindern in Kontakt kommt.

 

Und dann wäre noch unsere Reinigungskraft, ohne die hier nichts laufen würde:

 

Seit März 2011 sorgt Margit Nöhren

als Putzfee für Ordnung und Sauberkeit in unseren vier Wänden.

Weil unsere Margit ein bisschen kamerascheu ist, ist es uns leider noch nicht gelungen, hier ein Foto für Sie einzustellen, aber wir geben nicht auf!